Bio Ylang Ylang Cananga odorata

€12,00
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Geheimnisvoll wie der Name, so geheimnisvoll ist auch der Duft der gelblich-grünen Ylang-Ylang-Blüte des gleichnamigen Baumes (wissenschaftlicher Name: Cananga odorata). Diese Pflanzenart stammt aus der Familie der Annonaceae, der Flaschenbaumgewächse. Der exotische, immergrüne Baum kann bis zu 25 Metern hoch wachsen und war ursprünglich in Indonesien beheimatet. Heute wird er auf Haiti, Java, den Komoren, Madagaskar und Sansibar kultiviert. Denn das Ylang-Ylang-Öl, das man aus den Blüten gewinnt, wird für die Parfum- und Kosmetikindustrie verwendet. Hauptinhaltsstoff sind Sesquiterpene. Diese Öle sind außerordentlich hautfreundlich und wirken seelisch stabilisierend. Für ein Kilo ätherischer Öle benötigt man rund 50 Kilogramm Blüten. Die Öle werden durch eine aufwendige Wasserdampfdestillation gewonnen.

Da das Öl in sogenannten Fraktionen destilliert wird, entstehen sehr unterschiedliche Aromen. Aus jedem Destillationsvorgang werden eigenständige Öle gewonnen, von denen jedes eine bestimmte Qualität aufweist. In den ersten 15 Minuten entsteht das Ylang-Ylang extra Supèrieure, kurz ES genannt. Als Öl feinster Qualität folgt das Ylang-Ylang extra, das in der darauffolgenden Stunde destilliert wird. In der zweiten Stunde entsteht Ylang-Ylang Première. Öle, die bis zur sechsten Stunde gewonnen werden, tragen den Namen Ylang-Ylang Deuxième. Das Ylang-Ylang Troisième wird gegen Ende der 20 bis 24 Stunden dauernden Destillation gewonnen. Was bleibt ist ein Rest, der entweder als Ylang-Ylang compléte oder Cananagöl auf den Markt kommt. Der schwere Duft des ätherischen Öls hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Jasmin, ist allerdings wesentlich orientalischer und exotischer. Der Wirkung gilt als hocherotisch und aphrodisierend. Der Duft des ätherischen Öls hält lange an und aufgrund der Intensität sollte sehr sparsam damit umgegangen werden. Ein Übermaß kann zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen. Die Anwendungsgebiete des Ylang-Ylang-Öls beschränken sich keineswegs auf die kosmetische Industrie.

Traditionell wird das ätherische Öl im seelischen Bereich bei Spannungszuständen verwendet, wie Schlaflosigkeit, Stress, Nervosität, Angst und Depressionen. Auch im körperlichen Bereich verfehlt Ylang-Ylang nicht seine Wirkung. Die ätherischen Düfte entkrampfen Herz und Atmung, senken den Blutdruck, wirken antidiabetisch, helfen bei Menstruationsbeschwerden und PMS. Auch eine antimykotische Wirkung ist bekannt. Die Öle können übrigens nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich angewendet werden. Dann werden ein paar Tropfen mit Alkohol gelöst, mit Zucker oder Honig vermischt dreimal täglich eingenommen.

Inhalt: 10 ml
Duftprofil: blumig
Duftnote: Herznote
Qualität : kontrolliert biologischer Anbau
Botanische Bezeichnung : Cananga odorata
Herkunft: Madagaskar
Pflanzenteil: Blüte
Gewinnung: Destillation
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »