Zinnkraut

Zinnkraut

Zinnkraut- Acker-Schachtelhalm

Zinnkraut, auch als Acker-Schachtelhalm (Equisetum Arvense) bezeichnet, ist eine Pflanze aus der Klasse der Schachtelhalme. Zinnkraut kann als Extrakt oder Tee erstanden werden. Zinnkraut verfügt über zahlreiche positive Eigenschaften. Im ökologischen Feldbau werden Schachtelhalm-Extrakte zum Beizen der Saat verwendet werden. Der Acker-Schachtelhalm wurde bereits in der Antike als Heilpflanze verwendet. Die Popularität des Zinnkrauts startete in der Moderne mit Sebastian Kneipp, der Zinnkraut zur Behandlung von Gicht, Rheuma und Wundheilungen einsetzte.

 

Die Inhaltsstoffe von Equisetum Arvense

Zinnkraut enthält zahlreiche Inhaltsstoffe, denen eine heilende Wirkung nachgesagt wird. Die wohl wichtigsten Komponenten der Pflanze sind Kaffeesäureester, Flavonoide und Kieselsäure. Zusätzlich sind Magnesium, Mangan, Eisen, Kalzium und Kalium enthalten. Flavonoide sind pflanzliche Farbstoffe mit entzündungshemmenden und antibakteriellen Effekten. Im Zusammenspiel mit Kaffeesäureestern entsteht eine entwässernde Wirkung, die zu einer beschleunigten Wundheilung führt. Außerdem hilft die Entwässerung bei Patienten, die bettlägrig sind. Durch die enthaltene Kieselsäure entsteht eine bindegewebsfestigende Wirkung. Kieselsäure kann in einer Konzentration von bis zu zehn Prozent enthalten sein. Die Wirkstoffe sorgen für eine Stabilisierung des Gewebes und verbessern dessen Elastizität: In der Folge können größere Wassermengen eingespeichert werden. Bei Harnwegserkrankungen hilft Zinnkraut bei der Verringerung von Entzündungen und dem Ausscheiden von Bakterien. Um eine optimale Zufuhr der Inhaltsstoffe zu gewährleisten, kann das Zinnkraut in Form von Tee oder als Extrakt in Tablettenform zugeführt werden. Bei schlecht heilenden Wunden sorgen die enthaltenen Flavonoide und Kieselsäure für ein Zusammenziehen der Haut. Anschließend können die Selbstheilungsprozesse der Haut gestartet werden, wodurch die Wundheilung wesentlich schneller voranschreitet. Die genauen Mengenanteile der einzelnen Inhaltsstoffe werden im Folgenden aufgelistet:

  • - ca. zehn Prozent Kieselsäure, wovon wiederum zehn Prozent wasserlösliche Silikate sind und 1,5 Prozent Kaliumchlorid
  • - Flavonoide
  • - Pflanzensäuren
  • - Kalium
  • - Carbonsäuren
  • - Glykoside
  • - Nicotin
  • - 3-Methoxypyridin
  • - Palustrin
  • - Nebenalkaloide
  • - langkettige Fettsäuren und Phytosterolen

 

Wissenswertes zur Anwendung und Wirkung

Der Acker-Schachtelhalm wird bei entzündlichen und bakteriellen Erkrankungen der Harnwege und Nieren sowie bei Nierengries angewendet. Dabei wird das Zinnkraut zumeist als Tee zu sich genommen, damit die betreffenden Stellen "durchgespült" werden können. Der Tee eignet sich ebenfalls zur Behandlung von chronischem Husten oder zur Ausschwemmung von Ödemen. In der Arthrosemedizin werden Konzentrate verwendet. Der Acker-Schachtelhalm ist bei vielen Präparaten zur Behandlung von Blasen-, Nieren-, Husten- und Rheumaleiden fester Bestandteil. Die Stärkung des Bindegewebes, Stimulation des Stoffwechsels und die blutstillende Wirkung wird insbesondere auf den Kieselsäuregehalt zurückgeführt. Das Immunsystem wird stimuliert, das Verdauungssystem gestärkt und eine leicht harntreibende Wirkung hervorgerufen. Weitere Anwendungsgebiete sind schlecht heilende Wunden, Bäder zur Behandlung von Frostschäden, Durchblutungsstörungen, rheumatische Beschwerden, Schwellungen nach Knochenbrüchen, Wundliegen und Monatsblutungen. Konzentrate werden bei Sportlern zur Stärkung von Bändern und Sehnen genutzt. Wer Extrakte oder Tee mit Zinnkraut zu sich nehmen möchte, sollte ausschließlich auf unsere hochwertigen Produkte zurückgreifen. Es sollte keinesfalls versucht werden entsprechende Präparate selbst herzustellen. An feuchten Standorten wird das Zinnkraut oftmals mit dem Sumpf-Schachtelhalm verwechselt, der giftig ist. Zudem kommen bei einer medizinischen Verwendung ausschließlich die oberen zwei Drittel der Triebe in Betracht. Diese müssen zuvor luftgetrocknet, zerschnitten und zubereitet werden.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »